Benefizaktion für die Orgel der Tanner Stadtkirche

Aus Komposition von Thomas Nüdling wird Spendenaktion

Es gibt Worte und Floskeln, die sagt man – wenn überhaupt – nur selten in seinem Leben. Denn sie haben eine enorme Bedeutung und ändern unter Umständen alles, wie etwa die kleine Floskel „Ja, ich will“. Eine solch enorme Wirkung haben auch die Worte von Psalm 23: „Der Herr ist mein Hirt, nichts wird mir mangeln.“ Sie sind gewaltig, zugleich doch schön und tröstend.

Und genauso klingt auch die Musik dazu. Zumindest die, die Kantor Thomas Nüdling daraus gemacht hat. Sein neuestes Werk, eine Kantate über den Psalm 23 öffnet in fünf eigenständigen Sätzen Inhalte und Facetten des Psalmtextes in einem herrlich romantischen Klangbild. So erscheint etwa der Hirt mit den idyllischen Klängen einer Pastorale, in die aber auch das Dunkel des finsteren Tales brachial hereinbricht. „Die größte Herausforderung bestand in der Vertonung der im abschließenden Vers genannten Barmherzigkeit“, sagt Nüdling. Schließlich sei ihm dafür etwas nicht ganz Augenscheinliches, aber sehr Schönes und Sinnhaftes gelungen. Man darf also gespannt sein. Der Kirchenchor Tann probt bereits mit großer Begeisterung an der Neukomposition und wird das Werk mit Orchester am Pfingstsonntag (28. Mai, 18 Uhr) im Konzert „Schmecket und sehet“ zur Uraufführung bringen.

Aus seiner Komposition macht Nüdling nun eine Benefizaktion zugunsten der notwendigen Sanierung der Tanner Stadtkirchenorgel. Mit einer Spende in Höhe von 25 Euro kann man Psalm-Pate für einen Takt von „Der Herr ist mein Hirt“ werden. Takte können durch Einzahlung von Spenden auf das Konto der Kirchengemeinde (IBAN: DE34 5306 1230 0002 0012 92; Stichwort: „Psalm-Pate“) erworben werden. Zudem liegen in der Stadtkirche Spendentüten bereit, die beschriftet und in die Opferdose am Ausgang gesteckt werden können. Auch im „RhönDorf“ (Hauptstraße 6, Tann-Wendershausen) und an der Tankstelle „Leubecher Energieservice“ (Bahnhofstraße 15, Tann) sind Takte zu erwerben. Am Tanner Maimarkt (am kommenden Sonntag, 7. Mai) sind Takte in der Stadtkirche erhältlich.

Spender erhalten eine Spendenquittung und eine Urkunde mit dem eigenen Takt. Ihr Name wird u. a. auf einer Tafel in der Stadtkirche veröffentlicht – sofern aus Sicht der Spender nichts dagegen spricht. Einmal im Monat spielt Thomas Nüdling im Anschluss an den Sonntagsgottesdienst den Patinnen und Paten ihre Takte persönlich vor und übergibt die dazugehörigen Urkunden. „Vielleicht werden Stück und Urkunde ja irgendwann einmal wertvoll“, sagt er augenzwinkernd. Am Reformationstag soll das gesamte Werk speziell für alle Patinnen und Paten noch einmal mit Chor erklingen.

Pfarrerin Heike Dietrich weiß aus eigener Erfahrung, dass Psalm 23 einer der beliebtesten Texte der Bibel ist. Dass er nun in einer besonderen musikalischen Tanner Fassung vorliege und mit einer Spendenaktion kombiniert sei, freue sie sehr. Gemeinsam mit Bürgermeister Mario Dänner, Kirchenvorstandsvorsitzendem Jürgen Herberich und Kirchenpatron Michael von der Tann unterstützt sie die Aktion als Schirmherrin und hofft, dass Viele sagen: „Ja, ich will Psalm-Pate werden.“

Evangelischer Kirchenkreis Fulda
Heinrichstraße 2
36037 Fulda

Die diesjärige Datei mit den Losungen konnte nicht gefunden werden. Weitere Infos in der ReadMe.md des Plugins.

homechevron-down